ttc wurmlingen
  2023-01-21 myTT
 
Dieser Text wurde softwareunterstützt auf Basis der Daten aus click-TT vom 14.01.2023 (20:46) erstellt. Aktuell werden von der
myTischtennis-Textmaschine die folgenden Spielsysteme abgedeckt: Sechser-Paarkreuz-System, Werner-Scheffler-System und
Bundessystem.


Herren Kreisliga A Gr. 2
TTC Wurmlingen : TSV Nusplingen IV   4:9
Samstag, 21.01.2023, 19:00 Uhr


Großer Jubel herrschte am Samstagabend bei den Gästen vom TSV Nusplingen IV, als Oliver
Mattulat sein Einzel gewinnen und damit den 9:4-Sieg beim Gastgeber TTC Wurmlingen
sicherstellen konnte. Eine gute Leistung zeigte an diesem Tag Colin Mengis, der seine Einzel
gewann und auch das Doppel siegreich gestaltete. In ihrem 10. Saisonspiel waren die Gastgeber
vom TTC Wurmlingen ersatzgeschwächt angetreten und taten sich vielleicht auch deshalb gegen die
Gäste schwer. Das Spiel war nach insgesamt rund 3 Stunden beendet.

Mit den Eröffnungsdoppeln ging es los. Zwar brachten Wörner / Kienitz Tanner / Luu phasenweise in
Bedrängnis, doch am Ende setzten sich Tanner / Luu mit 3:1 durch. Nicht so gut lief es dagegen für
Priebe / Rehwald bei ihrer Drei-Satz-Niederlage gegen Zepf / Mengis. Das folgende Doppel
zwischen Cabarth / Mundt und Mattulat / Ritter endete mit einem hart erarbeiteten Fünf-Satz-Erfolg
für die Gastspieler. Der Zwischenstand nach den Doppeln lautete also 1:2. Weiter ging es nun mit
den Einzeln. Michael Tanner kam mit der Spielweise von Maximilian Zepf am Tisch gut zu Recht und
musste letztlich nur einen Satz abgeben. Die Partie, die man auf Basis der TTR-Werte als
ausgeglichen einschätzen musste, endete mit einem 3:1-Sieg. Bei seiner 1:3-Niederlage gegen
Manuel Wörner konnte Thong Luu anschließend den Zähler für die Gäste trotz des Gewinns des
ersten Satzes nicht verhindern.

Beim Stand von 2:3 ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz
die nächsten Spiele bestritt. Auf verlorenem Posten stand Günther Priebe in den ersten beiden
Sätzen zunächst gegen Oliver Mattulat, kämpfte sich dann jedoch erfolgreich zurück und trug sich
mit einem 3:2-Sieg noch in die Siegerliste ein. Wie umfightet dieses Spiel war, zeigt auch der Verlauf
des letzten Satzes, der mit lediglich zwei Bällen Differenz endete. Markus Cabarth bekam seinen
Gegner Colin Mengis dagegen beim 8:11, 8:11, 8:11 nicht richtig in den Griff. Bei einem Spielstand
von 3:4 ging dann das untere Paarkreuz an die Tische. Gekämpft bis zum Schluss hatte Uwe
Rehwald in der Begegnung gegen Matthias Kienitz. Jedoch musste er trotzdem ein 2:3 in einem im
Vorfeld als in etwa ausgeglichen eingeschätzten Spiel unterschreiben. Extrem ausgeglichen war
hierbei der fünfte Satz, der mit nur zwei Punkten Vorsprung für Kienitz endete. Simon Mundt
bezwang anschließend Hubert Ritter in einem sehr ausgeglichenen Spiel erst im Entscheidungssatz,
also folglich mit 3:2 Sätzen. Das war nichts für schwache Nerven. Extrem ausgeglichen war hierbei
der fünfte Satz, der mit nur zwei Bällen Vorsprung für Mundt endete.

Beim Stand von 4:5 gingen die
Spitzenspieler des TTC Wurmlingen und des TSV Nusplingen IV in die Box. Hin und her schaukelte
das Match zwischen Michael Tanner und Manuel Wörner, bevor das zumindest auf dem Papier zu
erwartende 2:3 feststand. Auch der Ausgang des letzten Satzes mit nur zwei Bällen Unterschied
zeigt, wie eng umkämpft das Einzel insgesamt war. Ein hartes Stück Gegenwehr konnte Thong Luu
beim 2:3 gegen Maximilian Zepf leisten. Am Ende verlor er das im Vorfeld als umkämpft
eingeschätzte Einzel jedoch knapp. Der Krimi, spannender als jeder Tatort, war somit entschieden.
Wie ausgeglichen dieses Einzel war, zeigt auch der fünfte Satz, der sehr knapp mit nur zwei Bällen
Differenz ausging. Keinen Zähler beisteuern konnte Günther Priebe im Match gegen Colin Mengis,
das 0:3 verloren ging. Vor dem Duell der beiden Vierer stand es somit 4:8. Nach gewonnenem
ersten Satz gab im Anschluss Markus Cabarth das Spiel gegen Oliver Mattulat noch aus der Hand
und verlor mit 11:5, 11:13, 12:14, 12:14.

Statistik:
TTC Wurmlingen

Doppel:
Tanner / Luu 1:0
Priebe / Rehwald 0:1
Cabarth / Mundt 0:1

Einzel:
M. Tanner 1:1
T. Luu 0:2

G. Priebe 1:1
M. Cabarth 0:2

U. Rehwald 0:1
S. Mundt 1:0