ttc wurmlingen
  Februar-News vom Pressewart
 
Herren Kreisliga C   TV Aldingen III - TTC Wurmlingen II 9:7
Gegen den Tabellenführer musste sich unsere Zweite nur knapp geschlagen geben. Beide Mannschaften konnten in Bestbesetzung antreten. Nach den Eingangsdoppeln führte Wurmlingen 2:1. Jürgen Ebert/Markus Cabarth siegten 3-1 über Jürgen Gruhler/Thorsten Hosfeld, Waldemar Engel/Jonas Matz verloren 0-3 gegen Herbert Molitor/Ralf Hauptvogel und HaraldSchlecht/Thomas Rapp schlugen Timo Flaig/Erhard Müller klar mit3-0. Im 1.Duchgang konnten nur Jürgen Ebert (3-1 über Gruhler) und Thomas Rapp (3-0 über Hosfeld) ihre Einzel gewinnen, so dass Aldingen nun knapp mit 5:4 führte. Zu Beginn des 2.Durchgangs sorgten Siege von Jürgen Ebert (3-0über Molitor) und Markus Cabarth (3-2 über Gruhler; 11:5 imfünften Satz) im vorderen Paarkreuz wiederum für die Führung von Wurmlingen. Im mittleren Paarkreuz gingen beide Einzel verloren und Aldingen führte nun wieder mit 7:6. Thomas Rapp siegte im hinteren Paarkreuz 3-0 über Müller zum 7:7, während Jonas Matz sich mit 1-3 gegen Hosfeld geschlagen geben musste. Die Entscheidung fiel somit im Schlussdoppel, dass Jürgen Ebert/Markus Cabarth mit 1-3 gegen Molitor/Hauptvogel leider verloren. Beste Punktesammler auf Wurmlinger Seite waren Jürgen Ebert und Thomas Rapp, die jeweils beide Einzel und ein Doppel gewinnen konnten. Wurmlingen spielte mit:Jürgen Ebert/Markus Cabarth (1), Waldemar Engel/Jonas Matz, Harald Schlecht/Thomas Rapp (1), Jürgen Ebert (2), Markus Cabarth (1), Waldemar Engel, Harald Schlecht, Thomas Rapp (2) und Jonas Matz.


Herren Kreisliga C   TTC Rottweil IV - TTC Wurmlingen II 9:6

Unsere Zweite startete vielversprechend mit einer 2:1 Führung nach den Eingangsdoppeln, die Jürgen Ebert durch einen 3-0-Satz Sieg über Dieter Schwarz auf 3:1 ausbauen konnte. Niederlagen von Markus Cabarth (2-3 gegen Simon Kienzler) und Harald Schlecht (1-3 gegen Robert Döttling) stand ein mühevoller Sieg von Waldemar Engel (3-2 über Andreas Reichelt; +11 im fünften Satz) gegenüber zum 4:3 fürWurmlingen.Rottweil drehte das Spiel durch jeweils 2 Siege im hinteren und vorderen Paarkreuz zum 7:4, ehe Waldemar Engel mit seinem zweiten Einzelerfolg (3-0 über Robert Döttling) auf 7:5 verkürzen konnte. Harald Schlecht verlor sein zweites Matchknapp gegen Andreas Reichelt mit 2-3 (-5 im fünften Satz) und nun stand Rottweil kurz vor dem Sieg. Thomas Rapp verkürzte im hinteren Paarkreuz zwar auf 8:6 (3-0 über Friedrich Reichelt), doch die anschließende Niederlage von Reinhard Lekanavicius (0-3 gegen Vladimir Logunov) besiegelte den Endstand zum 9:6 für die Gastgeber. Wurmlingen spielte mit:
Jürgen Ebert/Markus Cabarth (1), Waldemar Engel/Reinhard Cekanavicius, Harald Schlecht/Thomas Rapp (1),
Jürgen Ebert (1), Markus Cabarth, Waldemar Engel (2), Harald Schlecht, Thomas Rapp (1) und Reinhard Cekanavicius.

Jugend U18   Bezirksklasse   TTC Tuttlingen II - TTC Wurmlingen 6:4
Im ersten Spiel als Aufsteiger in der Bezirksklasse schrammte unsere Mannschaft knapp an einem Punktgewinn vorbei. Nachdem Eingangsdoppel führte man mit 1:0 durch einen klaren 3-0-Satz Erfolg von Simon Mundt/Laura Seifried. In den folgenden Einzeln konnte Simon Mundt allein mit drei Einzelsiegen die Partie bis zuletzt offen halten, ehe Laura Seifried das letzte Einzel der Begegnung knapp mit 2-3 (-5 im fünften Satz) verlor.
Wurmlingen spielte mit:
Simon Mundt/Laura Seifried (1), Simon Mundt (3), Johny Le, Laura Seifried und David Rothacker

Jugend U18   Bezirksklasse   TTC Sulgen - TTC Wurmlingen 4:6
Gegen Sulgen glückte der erste Sieg in der Bezirksklasse!
Nach den Eingangsdoppeln führte man mit 2-0. Simon Mundt (3-0), Johny Le (3-2; +9 im fünften Satz) und
Laura Seifried (3-0) bauten die Führung auf 5:0 aus, ehe Sulgen die ersten zwei Siege landete. Durch seinen zweiten Einzelerfolg sorgte Simon Mundt (3-0) für das vorentscheidende 6:2 für Wurmlingen. Sulgen gelang in den ausstehenden letzten zwei Partien nur noch Ergebniskorrektur.
Wurmlingen spielte mit: Simon Mundt/Laura Seifried (1), Johny Le/David Rothacker (1), Simon Mundt (2), Johny Le (1), Laura Seifried (1) und David Rothacker